Interview mit einem Escort aus der Begleitagentur Düsseldorf (Teil1)

Escort Hannover » Interview mit einem Escort aus der Begleitagentur Düsseldorf (Teil1)

Interview mit Escort aus Düsseldorf

Zu meiner Homepage: www.vip-escort-nrw.de/escort-duesseldorf/

Name: Denise
Homebase: Düsseldorf
Alter: 20
Größe: 168 cm
Gewicht: 55 Kg
Konfektion: 34
BH-Cup: 75 B
Nationalität: Deutsch
Fremdsprachen: Englisch, Italienisch
Beruf: Studentin, Model
Raucher: Nein
Cuisine: Salate, Steaks, Asiatisch
Drinks: Champagner, Vodka

Service: 69, Begleitservice, Clubbesuche, Dinner Date, Dirty Talk, Dominant, Dreier MMF, Escort Duo, Erotische Massage, Frivoles Ausgehen, Fußfetisch, Girlfriend Erotik, Golden Shower, Hausbesuche, Hotelbesuche, Kamasutra, Overnight Escort, Paarbegleitung, Reisebegleitung, Rollenspiele, Urlaubsbegleitung, Wake Up Date.

Interview

Denise, ein 20-jähriges Model, das als Escort in NRW anfing, war sofort eine Attraktion. Als wir uns für dieses Interview entschieden haben, wollte ich, dass sie ehrlich und sehr offen mit ihren Entscheidungen und ihrem Beruf umgeht. Sie hat mich mit ihren ehrlichen Antworten verblüfft. Denise hat bereits einen großen Kundenstamm in Düsseldorf. Und die meisten ihrer Kunden kommen immer wieder.

Wie hat sich dieser Beruf entwickelt?

Denise: Ich war gerade 16, als ich Model werden wollte. Ich hatte immer einen tollen Körper, daher fielen mir meine ersten Aufgaben ziemlich leicht. Ich habe mit vielen Marken zusammengearbeitet, bevor ich mich für diesen Beruf entschieden habe. Mehr als das Geld, denke ich, ist es die sexuelle Freiheit, die mich am meisten begeistert. Ich weiß, dass die Leute ihre Meinung haben, aber ich bleibe bei meiner. In den letzten zwei Jahren habe ich zu meinen eigenen Bedingungen gearbeitet und meine Kunden lieben mich, weil es immer ehrliche und authentische Gespräche und Aktionen sind.

Wie war die erste Erfahrung?

Denise: Ich habe mit der besten Agentur in Düsseldorf zusammengearbeitet. Sie haben dafür gesorgt, dass ich mich immer wohl fühle mit dem, was ich tue. Ich habe meinen ersten Kunden in einem Luxushotel kennengelernt. Er war ein 30-jähriger Mann. Er hatte wohl vor kurzem eine Trennung zu verkraften. Wir haben an diesem Abend wie verrückt getrunken, und er hat versucht, wirklich sanft zu mir zu sein. Um fair zu sein, denke ich, dass meine erste Erfahrung als Escort romantischer war, als ich es mir vorgestellt hatte. Wir treffen uns immer noch manchmal, immer wenn er geschäftlich in Düsseldorf ist.

Wie gehst Du mit unterschiedlichen Kunden um? Gibt es ein Gefühl von Verwirrung oder Nervosität?

Denise: Ich lasse mich nicht mehr einschüchtern. Natürlich würde ich lügen, wenn ich sage, dass es anfangs nicht verwirrend war. Ich weiß, dass viele Männer nur auf Sex und Hardcore stehen. Aber ich denke, ich kann jetzt damit umgehen. Meine Idee ist es, unabhängig vom Beruf mit Respekt behandelt zu werden. Meine Agentur stellt sicher, dass ich mich wirklich nur mit echten Gentlemen treffe. Um ehrlich zu sein, das ist großartig.

Gefällt Dir GFE?

Denise: Bei GFE geht es nicht nur ums Herumspielen. Es gibt viele Emotionen und Intimität, und die meisten Escorts würden dem zustimmen. Liebe ist ein seltenes Gefühl, dem ich zustimme, aber es gibt Männer, die sich danach sehnen, auch wenn es nur für kurze Zeit ist. Für Männer ist es viel angenehmer und ermöglicht es einem, verschiedene Seiten seiner Persönlichkeit zu erkunden, was gleichzeitig lohnend und verwirrend sein kann. Ich frage meine Kunden gerne, was sie mögen und was ihnen Spaß macht. Und ich folge einfach ihren Wünschen. Bei GFE dreht sich alles um Leidenschaft, und nach diesen zwei Jahren weiß ich, wie man sie entzündet.

Gibt es Dinge, die Dich stören?

Denise: Sie müssen alles vortäuschen, aber es gibt Zeiten, in denen Sie sich öffnen möchten. Kurzum, wir als Begleitpersonen dürfen nicht über unser Leben, unsere Probleme und Verwirrungen sprechen, die nerven können. Meine Kunden erzählen von ihren gescheiterten Geschäftsversuchen, uninteressanten Ehefrauen, ungewollten Leben und sogar langweiligen Geschichten, während ich immer das bestmögliche Lächeln zaubern muss. Es ist eine seltsame Welt, in der man Emotionen haben kann, aber nie zeigen kann.

Welchen Rat würdest Du neuen Escorts geben?

Denise: Ich denke, es ist wichtig, einen Knopf zu haben, um seine persönlichen Gefühle auszuschalten. Dies ist ein Job, bei dem man anderen gefallen muss, und es muss nicht immer ein Bett auf Rosen sein. Es ist wichtig, sich von all den emotionalen Dingen zu lösen, und wenn Sie neu in diesem Geschäft sind, müssen Sie sich mit Fremden vertraut machen. Es ist auch wichtig, Menschen zu analysieren, ihre Bedürfnisse und Erwartungen zu verstehen, denn nur dann kann man daran arbeiten, sie zu erfüllen. Die meisten meiner Klienten sind Männer, die traurige Erfahrungen im Leben gemacht haben. Und um sie glücklich zu machen, muss ich mit ihnen fühlen, auch wenn es nur auf mentaler Ebene ist.